Abfall und Konsum

PUSCH (Praktischer Umweltschutz Schweiz) ist eine Stiftung, die 1949 durch den Zusammenschluss der Schweizerischen Vereinigung für Gewässerschutz und der Interessengemeinschaft für Abfallverminderung entstand. Jährlich nutzen über 54'000 Schülerinnen und Schüler die Angebote.

Zusammen mit einer Umweltlehrperson von PUSCH setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem eigenen Konsumverhalten und dessen Auswirkungen auf die Umwelt auseinander. Sie lernen spielerisch, dass Produkte einen Lebenszyklus haben und, dass das Verhalten aller Menschen einen Einfluss auf die Stoffkreisläufe und den Verbrauch von Ressourcen hat. Eigene Handlungsmöglichkeiten für einen umweltgerechten Umgang mit den natürlichen Ressourcen stehen im Mittelpunkt des kompetenzorientiert gestalteten Umweltunterrichts. Nach Möglichkeit wird auf die die lokalen Gegebenheiten Bezug genommen.

Fachbereiche Lehrplan

  • Bildung für Nachhaltige Entwicklung
  • Natur, Mensch, Gesellschaft
  • Überfachliche Kompetenzen
  • Wirtschaft, Arbeit, Haushalt (mit Hauswirtschaft)

Schulstufe

  • 1. Zyklus
  • 2. Zyklus
  • 3. Zyklus
  • Sek II

Angebote des Lernorts

  • Exkursionen
  • Unterlagen/Hilfsmittel
  • Workshops

  • Unterrichtsideen, Dossiers und Medienkoffer zu den Themen Ressourcen, Abfall, Energie, Klima und Wasser
  • Laut Website knüpfen alle Materialien an den Lehrplan 21 an
  • Planungshilfen, Hintergrundinformationen, «pfannenfertige» Aufträge für Schüler/innen und Projektimpulse

Informationen zu den didaktischen Angeboten beim Anbieter

Kosten

  • Die Kosten sind je nach Zielgruppe/Angebot unterschiedlich.
  • Für Schulen in finanzierten Regionen: kostenlos

SBB-Fahrplan

Fahrplan-Abfrage

Kontakt

PUSCH - Praktischer Umweltschutz Schweiz
Hottingerstrasse 4, Postfach 211
8024 Zürich
044 267 44 11
mail@pusch.ch
www.pusch.ch